Einsatzbereiche

Rollstühle nach Einsatzzweck

Heutzutage gibt es für fast jeden Einsatzbereich den passenden Rollstuhl. Wichtig: Nur medizinisch notwendige Modelle werden von der Krankenkasse übernommen. Spezialrollstühle, die beispielsweise in der Freizeit einen Mehrwert für seine/n Nutzer/in bietet, müssen aus der eigenen Tasche bezahlt werden.

Sportrollstuhl

Sportrollstühle werden beispielsweise beim Rollstuhlbasketball oder beim Rollstuhltennis eingesetzt. Durch den ausgeprägten Radsturz und das extrem geringe Gewicht von oft nur rund 5 kg ist der Rollstuhl besonders wendig. Die Preise starten bei etwa 500 Euro für einen einfachen Tennis oder Basketball Sportrollstuhl. Für sehr hochwertige Sport- und Rennrollstühle kann man aber auch mehrere tausend Euro bezahlen. Naturgemäß richtet sich der Preis nach der individuellen Ausstattung - vor allem aber auch nach der Rahmenkonstruktion (z. B. Carbonrahmen).

Rollstuhl Ratgeber (1)

Vorteile:

  • extrem leicht
  • sehr wendig
  • für verschiedene Sportarten geeignet

Nachteile:

  • oft sehr teuer
  • keine Kassenleistung

Strandrollstuhl

Strandrollstühle sind Outdoor-Rollstühle und damit besonders gut gegen Nässe - vor allem auch Salzwasser - geschützt. Der Strandrollstuhl im Speziellen verfügt über sehr breite Reifen (Ballonreifen), die das Befahren von Sand ermöglichen. Es gibt außerdem besonders flache Modelle, mit denen NutzerInnen direkt bis ins Wasser gefahren werden können. Die Preise beginnen bei circa 1.100 Euro.

Rollstuhl Ratgeber (1)

Vorteile:

  • besonders robuste Bauweise
  • kann auf weichem Untergrund fahren
  • ermöglicht maximale Teilhabe am Leben
  • auch als faltbares Modell erhältlich

Nachteile:

  • oftmals sehr teuer

Duschrollstuhl

Dusch- und Toilettenrollstühle ermöglichen die Körperhygiene von Personen mit starken Mobilitätseinschränkungen oder unterstützen beim Toilettengang. Im Pflegealltag sind sie ein unverzichtbares Hilfsmittel - die Krankenkasse übernimmt entsprechend die Kosten für ein preiswertes Modell, sofern die Notwendigkeit besteht. Die Rollstühle mit Feststellrädern sind speziell für den Einsatz in Nasszellen konzipiert. Die Preise liegen zwischen 350 Euro für einfache Ausführungen und bis zu 2.000 Euro für Duschrollstühle mit Kopfstütze und Sitzwinkelverstellung.

Rollstuhl Ratgeber (1)

Vorteile:

  • unverzichtbares Hilfsmittel
  • Kostenübernahme durch Krankenkasse

Nachteile:

  • nur manueller Betrieb

Pflegerollstuhl

Der Pflegerollstuhl ist ein Multifunktionsrollstuhl im Sinne der Verordnung und ermöglicht beispielsweise die mobile Lagerung pflegebedürftiger Menschen. Durch die variablen Sitz- und Positionierungsmöglichkeiten lässt sich der Pflegerollstuhl perfekt an den Bedürfnissen der pflegebedürftigen Person ausrichten. Die Preise variieren zwischen wenigen hundert und mehreren tausend Euro. Das Gewicht eines Pflegerollstuhls ist mit bis zu 40 kg recht hoch.

Rollstuhl Ratgeber (1)

Vorteile:

  • unverzichtbare Pflegehilfe
  • hochgradig individualisierbar

Nachteile:

  • hohes Gewicht
  • keine aktive Bedienung

Alle Rollstuhlarten im Überblick

Alle Rollstuhltypen - sortiert nach Antriebsart, Rahmenform, Einsatzbereich und Verordnung der Krankenkasse

Rollstuhl Rahmenarten

Antriebsformen

Lernen Sie die verschiedenen Antriebsarten kennen.

Rollstuhl Rahmenarten

Einsatzbereiche

Die Einsatzbereiche von Rollstühlen im Überblick

Rollstuhl Rahmenarten

Alle Rahmenarten

Rollstuhltypen nach Rahmenart

Rollstuhl Rahmenarten

Verordnungen

Unterschiede bei Rollstühlen gemäß Verordnung

Barrierefrei leben: wichtige Hilfsmittel

Ob Rollstuhlrampe oder Rollstuhllift: Mit dem passenden Zubehör erlangen Sie ein Höchstmaß an Selbstständigkeit. Gerne beraten Sie unsere lokalen Partnerfirmen rund um Lösungen für Innenräume und Außenbereiche.

Fordern Sie ein unverbindliches Angebot unserer lokalen Partnerfirmen an.
Fordern Sie ein unverbindliches Angebot unserer lokalen Partnerfirmen an.

Schreiben Sie uns.

1 Step 1
keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right
FormCraft - WordPress form builder